WABE - Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Psychologie der Gesprächsführung

Wahrnehmen und verstehen

Im Gespräch zu sein ist eine wesentliche „Brücke“, die wir nehmen, wenn wir in Beziehung zu anderen Menschen gehen.

Kommunikationsmodelle, -regeln,-techniken und Leitfäden für die verschiedensten Gesprächsformen unterstützen uns in der Kommunikation in den verschiedenen beruflichen, privaten und gesellschaftlichen Kontexten.

Gesprächsführung ist beeinflusst durch den Inhalt/ das Thema, den Rahmenbedingungen eines Gespräches, von der Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner und insbesondere durch Ihre eigene innere Haltung, Einstellung und Wahrnehmung zu Ihrem Gesprächspartner.

In diesem Seminar wird insbesondere die psychologische Seite der Gesprächsführung mit seiner Beziehungsdynamik und den Wirkmechanismen der eigenen Persönlichkeit reflektiert

 

Worum geht es?
  • Vermittlung psychologischer Grundlagen der Gesprächsführung.
 
  • Stärkung der Wahrnehmung für zwischenmenschliche Prozesse in verschiedenen GesprächssituationenStärkung der Wahrnehmung für zwischenmenschliche Prozesse in verschiedenen Gesprächssituationen.
 
  • Gespräche zielführend und partnerzentriert gestalten.
 
  • Erkennen der Wirkmechanismen bei Spannungen und Widerständen.
 
  • Grundlagen einer authentischen, empathischen und wertschätzenden Kommunikation.

 

Das Ziel des Seminars ist es, die eigene Kommunikationskompetenz zu erweitern, um flexibler, beziehungsorientiert und zufriedenstellender Gesprächssituation zu gestalten.

 

Ablauf: Durch intensive Trainer Inputs, abwechslungsreichen, kommunikativen Übungen und Wahrnehmungserfahrungen, werden die Inhalte der Psychologie der Gesprächsführung vermittelt. Im Fokus stehen die praktische Umsetzung des Gelernten und deren Reflektion, die es den TeilnehmerInnen ermöglichen, Verhaltensweisen zu entwickeln, die geeignet sind Gespräche wirkungsvoll zu gestalten.
Termin: 11.06. - 12.06.2018, Beginn 10.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr
Gebühr: 380,00 € zuzüglich der Pensionskosten