WABE - Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Systemisch, lösungsorientierte Kommunikation

In diesem Seminar lernen Sie systemisch-lösungsorientierte Grundhaltungen und Arbeits-methoden kennen und trainieren eine Gesprächsführung, die sich fokussiert auf Ziele und Wünsche, auf persönliche Stärken und Kompetenzen des Gesprächspartners. Die lösungs-orientierte Gesprächshaltung und die speziellen Fragetechniken führen dazu, dass die Verhaftung am Problem und das damit verbundene „Klagen und Jammern“ losgelöst wird und die Lösungsansätze deutlich erkennbar werden.

Der Vorteil der systemisch lösungsorientierten Gesprächsführung ist, dass der Gesprächspartner den Blickwinkel auf seine Stärken richtet und nicht von seinen Schwierigkeiten und Problemen überwältigt wird und somit in eine „Problemtrance“ verfällt.

 

Worum geht es?
  • Sie erfahren was die systemische lösungsorientierten Gesprächsführung ist;
 
  • Sie trainieren die systemische lösungsorientierten Gesprächsführung;

 
  • Sie lernen Einsatzmöglichkeiten dieser Gesprächsführung in unterschiedlichen Kontexten kennen;
 
  • Sie erkennen wie sich Blockaden in Problemsituationen auflösen;
 
  • Sie erleben, wie durch die systemischen, lösungsorientierten Interaktionen neue Handlungsoptionen möglich sind.

 

Die systemische lösungsorientierte Kommunikation unterstützt Sie in Ihren Mitarbeitergesprächen, Teamgesprächen und in Patienten- / Klientengesprächen. Sie lernen die systemisch-lösungsorientierte Grundhaltungen und Arbeitsmethoden kennen und trainieren diese Gesprächsführung praxisorientiert.

 

 Ablauf: Durch intensive Trainer Inputs und vielfältigen Übungseinheiten werden Sie die Grundlagen einer systemischen lösungsorientierten Haltung und Gesprächs-führung kennenlernen und einüben können. Ein speziell für Sie entwickeltes Trainingsprogramm unterstützt Sie die Seminarinhalte in die Praxis umzu- setzen.
 Termin: 25.11. - 26.11.19, Beginn 10.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr
 Gebühr: 380,00 € zuzüglich der Pensionskosten