WABE - Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Institut für Sozialforschung und Organisationsberatung

Positive Fehlerkultur entwickeln

„Fehler zu machen ist etwas ganz Normales und Natürliches“

Durch die Erfahrung und das Erleben einer Fehlerkultur, in der mit Sanktionierung oder persönlicher Ablehnung auf gemachte Fehler reagiert wurde entsteht ein enormer Druck und diffuse Ängste im Umgang mit Fehlern. Jeder erinnert sich dabei schnell an den „Rotstift“ des Lehrers oder die Bestrafung durch die Eltern. Der Ehrgeiz „fehlerfrei“ zu sein entspricht dem eigenen hohen Anspruch an sich selbst. Unser biografisch geprägtes destruktives Fehlerdenken blockiert unser Denken und Handeln. Dabei sind Fehler menschlich und ein entscheidender Grund für die persönliche Entwicklung.

Aktives Fehlermanagement bedeutet, Fehler zu erkennen, sie zu analysieren, aus ihnen zu lernen und sie aktiv für Verbesserungen zu nutzen.

 

 

Worum geht es?
  • Sie reflektieren Ihre individuellen Erfahrungen und Ihre Haltung im Umgang mit Fehlern;
 
  • Sie überprüfen Ihr eigenes Fehlermanagement;
 
  • Sie entwickeln Verhaltensweisen für ein aktives, positives Fehlermanagement;
 
  • Sie erfahren wie Sie eine konstruktive Fehlerkultur entwickeln können.

 

Dieses Seminar hat das Ziel das eigene Fehlermanagement zu reflektieren und geeignete Verhaltensweisen und Haltungen zu entwickeln, um eine zeitgemäße, entwicklungsorientierte und positive Fehlerkultur zu entwickeln.

 

Ablauf: Den Schwerpunkt der Arbeit bilden Übungen zur Selbstreflektion und ein praxisnahes Training eines konstruktiven Fehlermanagements mit dem Ziel eine positive Fehlerkultur zu entwickeln.
Termin: 20.05. - 21.05.19, Beginn 10.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr
Gebühr: 380,00 € zuzüglich der Pensionskosten